Schulsozialarbeit

Was ist Schulsozialarbeit?
Die Schulsozialarbeit ist ein Berufsfeld der sozialen Arbeit. Sie arbeitet mit der Schule interdisziplinär zusammen. Schulsozialarbeit fördert soziale Kompetenz und Verantwortung. Kinder und Jugendliche lernen den konstruktiven Umgang mit Konflikten und eigenen persönlichen oder sozialen Problemen.
Das Ziel der Schulsozialarbeit ist, die Kinder und Jugendlichen in ihrem Erwachsenwerden zu unterstützen und zu begleiten.

Beratungsangebot
Das Beratungsangebot der Schulsozialarbeit ist niederschwellig (d.h. leicht zugänglich). Die Schulsozialarbeit unterstützt einen positiven Verlauf der Persönlichkeitsentwicklung. Die Schülerinnen und Schüler können mit der Schulsozialarbeiterin / dem Schulsozialarbeiter Probleme und Konflikte besprechen und werden bei der Suche nach Lösungen unterstützt. Eine konstante Beziehungsarbeit ermöglicht längerfristige Begleitungen.

Vernetzung mit dem Umfeld
Die Schulsozialarbeit vernetzt sich mit den vorhandenen Fachstellen von Schule, Gemeinde und Kanton. Die Schulsozialarbeit arbeitet mit der Schulleitung, der Lehrerschaft, regionalen und lokalen Beratungsstellen und der involvierten Behörden zusammen an aktuellen Projekten und/oder hilft bei deren Koordination.
Durch die Vernetzung und bessere Information trägt die Schulsozialarbeit wesentlich dazu bei, dass Probleme früher angegangen werden können (Früherkennung, Prävention).
Die Schulsozialarbeit ist dem Umfeld der Schule, Nachbarschaft, den Eltern, anderen Schulen, Lehrbetreiben usw. bekannt. Sie arbeitet mit diesem Umfeld, nimmt Themen auf und bearbeitet sie weiter, soweit sie auch die Schule mitbetreffen.

Unser Schulsozialarbeiter ist:
Herr Alessandro Mani

Beratungszeiten
In Absprache mit der Schulleitung der Primarschule
Tel. 056 667 47 51
franz.frosch@schulen-aargau.ch